C. Grüny & M. Nanni (Hg.), Rhythmus - Balance - Metrum : Formen raumzeitlicher Organisation in den Künsten

Article publié le 1er novembre 2014

Pour citer cet article : , « C. Grüny & M. Nanni (Hg.), Rhythmus - Balance - Metrum : Formen raumzeitlicher Organisation in den Künsten  », Rhuthmos, 1er novembre 2014 [en ligne]. http://rhuthmos.eu/spip.php?article1360
Enregistrer au format PDF Version imprimable de cet article Version imprimable envoyer l'article par mail envoyer par mail

Christian Grüny & Matteo Nanni (Hg.), Rhythmus - Balance - Metrum : Formen raumzeitlicher Organisation in den Künsten, Bielefeld, Transcript Verlag, 2014, 214 S.


PDF - 1.6 Mo
Inhalt und Einleitung

- Dieser Band zeigt, dass sich gerade im Zusammenwirken unterschiedlicher Disziplinen ein gehaltvoller Begriff raumzeitlicher Organisation in den Künsten und über sie hinaus konturieren lässt. Im Zentrum steht dabei der Begriff des Rhythmus, der in den verschiedenen künstlerischen Disziplinen, aber auch in der Geschichte und der Kulturwissenschaft von Be deutung ist. Die Beiträge gehen dem im Zusammenhang mit den damit verbundenen Begriffen der Balance und des Metrums nach, wobei sie weitergehende theoretische Perspektiven formulieren, die selbst in der Musikwissenschaft ein Desiderat sind.

- Christian Grüny (PD Dr.) lehrt Philosophie an der Universität Witten/Herdecke und ist Fellow am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main ; Matteo Nanni (Prof. Dr. phil.) lehrt Musikwissenschaft an der Universität Basel.

Suivre la vie du site RSS 2.0 | Plan du site | Espace privé | SPIP