R. von Malinckrodt (dir.), Bewegtes Leben. Körpertechniken in der Frühen Neuzeit

Article publié le 8 décembre 2014

Pour citer cet article : , « R. von Malinckrodt (dir.), Bewegtes Leben. Körpertechniken in der Frühen Neuzeit  », Rhuthmos, 8 décembre 2014 [en ligne]. http://rhuthmos.eu/spip.php?article1415
Enregistrer au format PDF Version imprimable de cet article Version imprimable envoyer l'article par mail envoyer par mail

R. von Malinckrodt (dir.), Bewegtes Leben. Körpertechniken in der Frühen Neuzeit, Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek, 89), 2008, VIII-375 p.

- Das Olympiajahr 2008 bietet den Anlass, die reichen Bestände der Herzog August Bibliothek nach dem Thema „Sport“ zu hinterfragen. Dabei erwies es sich als sinnvoll, sowohl den einschränkenden Sportbegriff des 19. Jahrhunderts ebenso zu überwinden wie hinauszugehen über die traditionellen Fragestellungen höfi scher Kultur und ritueller Kommunikation. In den Mittelpunkt der Darstellung rücken die alltäglichen Körpererfahrungen und in einem umfassenderen Sinn der Körper als Instrument der Bewegung. Es stellt sich die Frage, welche Funktion die zahlreich überlieferten Anleitungsschriften im Hinblick auf eine detailliert vermittelte und beschriebene Praxis hatten.

- Aus dem Inhalt : (insges. 23 Beiträge) R. von Mallinckrodt, Einführung : Körpertechniken in der Frühen Neuzeit ; J. Wellmann, Hand und Leib, Arbeiten und Üben. Instruktionsgraphiken der Bewegung im 17. und 18. Jahrhundert ; K.O. Frieling, Haltung bewahren : Der Körper im Spiegel frühneuzeitlicher Schriften über Umgangsformen ; D. Till, Rhetorik und Schauspielkunst ; M.-T. Mourey, Galante Tanzkunst und Körperideal ; S. Schmidt, Zur Historischen Anthropologie des Sprungs : Die ‘inventio’ der Kubistik durch Arcangelo Tuccaro (ca. 1530 - vor 1616)

Suivre la vie du site RSS 2.0 | Plan du site | Espace privé | SPIP